Erwachsene

Platzhalter-Bild
img012

Shihan Hidetaka Nishiyama

k_img_3370

Sensei Manuchehr Arastafar

IMG_0376

Marcus

karate fotos 099

Manuel & Marcus

karate fotos 098

Marcus & Manuel

Traditionelles Karate

Traditionelles Karate, als ursprüngliches Karate, wurde in Japan als sogenannte Kunst der Selbstverteidigung bzw. auch als Kampf- und Kriegskunst (Budo) entwickelt. Es basiert auf einer waffenlosen Kampfkunst, die sich seit tausenden von Jahren weiterentwickelt hat.  

Traditionelles Karate zielt darauf ab, den menschlichen Charakter so zu formen, dass es ihm möglich wird auch ohne Gewalt den Sieg über einen Gegner zu erzielen.  

Technisch gesehen basiert das traditionelle Karate auf dem Prinzip des "Todome-waza" oder "finishing blow" (beendender, vernichtender Schlag). Das "Todome-waza" wird als eine Technik erklärt, welche ausreicht, einen gegnerischen Angriff zu beenden bzw. einen angreifenden Gegner kampfunfähig zu machen. Hierbei wird diese Technik auf ein Zielgebiet konzentriert, wobei mit maximaler geistiger und körperlicher Kraft geschlagen oder getreten wird.  

Shihan Hidetaka Nishiyama 10. Dan Weltinstruktor ITKF

Traditionelles Karate für Erwachsene

Die Kampfsportschule Shinto Karate Akademie unterrichtet traditionelles Karate nicht als Wettkampfsport, sondern als Kampf- und Körperkunst, wobei die Meditation integrierter Bestandteil des Karate-Unterrichts ist. Traditionelles Karate ist weit mehr als eine der effizientesten Kampfkünste. Es hält körperlich und geistig fit, stärkt den Willen, gibt Gelassenheit und Selbstvertrauen und trägt zu innerem Wachstum bei. Im Karate-Unterricht kann man zu sich und seinem Körper finden und abschalten von Stress und Alltag. Um die Aufnahme von Ruhe, Kraft und Erkenntnissen geht es schließlich in der Meditation - so dass man sich nach dem Karate-Unterricht richtig wohl fühlt.

Unser Karate-Unterricht für Erwachsene spricht alle drei Ebenen des Menschen an:

  • Kraft für den Körper
  • Konzentration für den Geist
  • Meditation für die Seele

Diese drei Aspekte fließen ausgewogen in unseren Erwachsenen-Unterricht ein.

Man ist nie zu alt, um mit dem Training des Karate zu beginnen. Ob Anfänger oder Kampfkunst-Erfahrener, im Training gibt es immer etwas zu lernen. Der Körper wird gestärkt und gefestigt, die Gelenke bleiben beweglich; der Geist bleibt agil. Traditionelles Karate steht für hartes Training, schnelle Reflexe und effiziente Techniken. Es hält körperlich und geistig fit, stärkt den Willen, gibt Gelassenheit und Selbstvertrauen und trägt zu innerem Wachstum bei. Der Karate-Unterricht gibt dem Körper Stärke, dem Geist den Willen und der Seele das innere Gleichgewicht zurück. Um die Aufnahme von Ruhe, Kraft und Erkenntnissen geht es schließlich in der Meditation. Dadurch wird das Training nicht nur der Ausgleich zum Alltag, sondern auch das ruhende Zentrum in den Turbulenzen der Zeit.

Traditioneller Karate-Unterricht für Erwachsene fördert alle drei Ebenen des Menschen:

  • Stärkung des Körpers
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit
  • Ruhe und Ausgeglichenheit für die Seele

Diese drei Aspekte fließen ausgewogen in das Training mit ein.
Daher lautet auch unser Motto:

Die Ruhe im Geist und den Frieden im Herzen

 

karate fotos 136
[Startseite] [Home] [News] [Karate Do] [Fudokan] [Trainer] [Kinder & Jugendliche] [Erwachsene] [Fotogalerie] [Termine] [Links] [Kontakt]